Urlaub in Weiden
Gastgeber finden & Online buchen
  
Detailsuche öffnen

Weiden von oben....

... aufs Bild klicken und Weiden aus einer anderen Perspektive sehen!

Werbung

This is Weiden...

... klicken Sie auf unser Stadtlogo und erhalten Sie einen kleinen Eindruck der Stadt

nach oben

Innenausstattung im Jugendstil

Es verwundert kaum, dass die Ausstattung der Josefskirche im Herzen Weidens 14 Jahre in Anspruch nahm. Überwältigend ist die Fülle dessen, was vor mehr als hundert Jahren im Jugendstil geschaffen wurde. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken an den Säulen, den Wänden und der Decke. Bei den Gemälden spannt sich der Bogen von der Verwurzelung des Glaubens in unserer Heimat (Bilder von Glaubensboten an den Wänden des Querhauses) zurück bis zu den ersten Erzählungen der Heiligen Schrift mit den verschiedenen Schöpfungsgeschichten. Der Gedanke, dass die Welt dem Menschen eigentlich als Garten anvertraut ist, wo es ihm gut gehen soll (Gemälde mit Adam und Eva im Paradiese rechts neben dem linken Seitenaltar), und dass alles Leben Geschenk, Schöpfung Gottes ist (Adam wird durch den Atem Gottes belebt, Relief über dem Eingang vom Kirchenraum zur Sakramentskapelle, links neben dem linken Seitenaltar), ist dem "modernen" Menschen wenig bewusst. Der Kirchenraum bietet Gelegenheit, in Ruhe über dieses Geschenk der Schöpfung nachzusinnen, und mehr zu verinnerlichen, dass mit diesem Geschenk Verantwortung verbunden ist: mit mir anvertrautem Gut so umzugehen, dass ich es auch wieder an die nachfolgende Generation weitergeben kann.

Die altägyptische Kunst in Darstellung von Tieren

Pflanzen und Tiere sind beliebte Motive in der Josefskirche. Der für die Innenausstattung der Kirche zuständige Künstler Hofstötter kannte die altägyptische Kunst und natürlich viele Bibeldarstellungen. Aus beiden Quellen stammt ein ganzer Zoo von mehr oder weniger exotischen Tieren. Im vorderen Teil der Kirche sind besonders viele Tiere versammelt: Als Beispiel sei nur genannt das erste Gewölbefeld nach der Apsis: es beherbergt Wolf, Lamm, Löwe und Bär. Die Darstellungen beziehen sich auf den Frieden des Paradieses, den der Prophet Jesaja so beschrieb: "Dann wohnt der Wolf bei dem Lamme; Kalb, Löwe und Schaf weiden zusammen mit dem Bären". Wenn auch auf ganz andere Weise, als Wunschvorstellung ist das Miteinander aller Lebewesen auch heute bei uns aktuell. Im anschließenden Feld sind versammelt: Hirsch, Pelikan, Pfau und Phönix. Die Bibelszenen darstellenden Bilder, Reliefs und Plastiken im ganzen Kirchenraum geben viele Pflanzen und Tiere des vorderen Orients wieder. Besonders eindrucksvoll kommt zum Beispiel der Löwe aus der Simsongeschichte daher. Man kann ihn im rechten Seitenschiff mit dem Blick nach oben sehen, kurz bevor man unter die Empore tritt.

Der Jugendstil in Darstellung von Phantasiepflanzen

Abgesehen von Tieren und Pflanzen als Symbole und Bildmotive haben Naturdarstellungen auf noch einem Weg stark in die Josefskirche Eingang gefunden: Der Jugendstil hatte eine Vorliebe für sie als Ornamente zur Betonung und Unterstreichung des mystischen und geheimnisvollen, prächtigen und würdevollen Charakters des Raumes. So finden sich in allen Ecken und Winkeln Phantasiepflanzen und Tiere wie bespielsweise Fische, Echsen, Affen oder Hunde, die man hier gar nicht erwarten würde. Gott schläft im Stein, er atmet in der Pflanze, er träumt im Tier und erwacht im Menschen.

Informationstext über St. Josef

In dieser pdf-Datei können Sie eine detaillierte Beschreibung der Kirche St. Josef einsehen.

Adresse St. Josef und Pfarramt

St. Josef
Bürgermeister-Prechtl-Str. 13, 92637 Weiden in der Oberpfalz

Pfarramt St. Josef
Bürgermeister-Prechtl-Str. 15, 92637 Weiden in der Oberpfalz
Tel.: 0961-390830