Auf den Spuren Max Regers

Weiden und Max Reger - ein ganz besonderer Rundgang

Erkunden Sie die Stadt auf den Spuren Max Regers. Schon der Komponist wandelte durch die romantischen Gässchen Weidens und sammelte Ideen für seine großartige Kompositionen. Es ist sicherlich auch der inspirativen Atmosphäre der Stadt zu verdanken, dass er in Weiden fast all seine bedeutenden Orgelwerke schuf.

1. Max-Reger-Denkmal + Max-Reger-Park

Spazieren und lustwandeln Sie durch den herrlichen Max-Reger-Park und entdecken Sie dabei das Max-Reger-Denkmal, das von dem aus Weiden stammenden Bildhauer Josef Gollwitzer geschaffen wurde. Die Einweihung des Denkmals, das mit seinen Orgelpfeifen an Regers umfangreiche Orgelwerke erinnert, fand am 12. Oktober 1957 statt.

2. Kirche St. Michael

Von 1886 bis 1889 spielte Max Reger unter der Anleitung von Adalbert Lindner in der Simultanpfarrkirche Sankt Michael die Orgel beim katholischen Gottesdienst. Im Jahr 2007 baute die Firma Weimbs eine neue "Max-Reger-Gedächtnisorgel" in St. Michael ein, deren Klangkonzept nach intensiver Beschäftigung mit dem gesamten Orgelwerk Regers entstand. Die präzise Abstimmung aller klang-beeinflussenden Elemente der Orgel ermöglichen eine besonders nuancenreiche Intonation, wie sie für eine deutsch-romantische Orgel charakteristisch ist.

3. Max-Reger-Zimmer im Stadtmuseum

Die Max-Reger-Sammlung im Alten Schulhaus zeigt neben zahlreichen Notenautographen und Erstdrucken auch Dokumente aus Max Regers umfangreicher Korrespondenz sowie persönliche Unterlagen und Gegenstände. Das heutige Max-Reger-Zimmer war früher Teil der Dienstwohnung von Adalbert Lindner. Reger erhielt hier von 1884 bis 1889 Klavierunterricht.
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:30 Uhr.  

4. Grabstein Max Reger

In der Adenauer-Anlage steht der Grabstein des Komponisten. Nach der Errichtung des Ehrengrabes im Münchner Waldfriedhof im Jahr 1930 wurde dieser aus Weimar nach Weiden verbracht.

5. Kirche St. Josef

Hier in Sankt Josef führte Max Reger am 7. März 1903 ebenfalls eine Orgelprobe durch.

6. Max Reger Wohnhaus

Das Haus in der Bürgermeister-Prechtl-Str. 31 war das vierte Wohnhaus der Familie Reger, in dem sie bis zu ihrem Umzug nach München 1901 lebte. Am Haus erinnert eine Gedenktafel an den großen Sohn der Stadt, der in Weiden seine berühmtesten Orgelwerke schuf.


Weitere Wohnsitze der Familie Reger in Weiden waren:

  • in der Oberen Bachgasse 6 - hier steht das erste Wohnhaus der Familie Reger
  • am Oberen Markt 6 nahm die Familie Reger ihren zweiten Wohnsitz
  • am Unteren Markt 27 befindet sich das dritte Wohnhaus der Familie