Geführte Radtour auf dem Stadtökologischen Lehrpfad

Der Lehrpfad entsprang einer Idee von Mitarbeitern der lokalen Umweltgruppe Agenda 21. Auf mehreren Stationen soll er den Blick unter die Oberfläche richten und auf ökologische und historische Gesichtspunkte der Stadt aufmerksam machen.

Ursprünglich wurde der Stadtökologische Lehrpfad als Rundgang konzipiert. Diese Runde wurde nun ausgeweitet, sodass eine angenehme Radtour durch das Stadtgebiet von Weiden entstanden ist.

Während der Tour erhält man einen Einblick in die Naturausstattung, Umwelt- und Naturschutzsituation und Naturschutzmaßnahmen der Stadt und des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald. Man lernt einige Stationen des Lehrpfads kennen, wie z. B. den Schlörplatz mit seinen mächtigen Stileichen. Den ökologischen Wert der Kopfweiden im Max-Reger-Park und der Fassadenbegrünung u. a. an der Stadtmauer. Weiterhin erfährt man, wer sich so alles im Lauf eines Jahres auf dem Turm der Michaelskirche aufhält. Zudem wird der historische Hintergrund, die Entwicklung und die Maßnahmen des Hochwasserschutzes erläutert - natürlich unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte.

Außerhalb der Altstadt geht die ökologische Entdeckungsreise weiter. Auf der Tour durch das Weidener Stadtgebiet erfährt man zudem spannende Aspekte zur Dachbegrünung, Trinkwasserversorgung und Bächen in der Stadt. Weitere interessante Themen sind u. a. das Eisenbahnausbesserungswerk mit zugehöriger Arbeitersiedlung. Anfang des 19. Jh. profitierte Weiden vom Entwicklungsboom der Eisenbahn, noch bis heute prägen die Arbeiterhäuser das Straßenbild der Nikolai- und Prinz-Ludwig-Straße. An der Wende zum 20. Jh. kam ein neuer Baustil hinzu, der Weidens Stadtbild weiter formte, der Jugendstil. In der Luitpold-, Ketteler-, Johannis- und Sebastianstraße befinden sich bis heute sehr gut erhaltene Jugendstilhäuser. 

Ein ganz besonderer Hingucker ist der "Traumschulhof" der Clausnitzerschule. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schulhöfen, die meist zu großen Teilen asphaltiert sind, bietet der "Traumschulhof" eine Fülle an ökologisch wertvollen Gestaltungselementen, die von den Kindern, Eltern und Lehrern gemeinsam entwickelt wurden. 

Im Stadtbad lohnt sich ein Blick auf die natürliche Pflanzenwelt unweit der Altstadt, darüber hinaus erfährt man alles Wissenswerte über den Biber, der in den Gewässern der Stadt heimisch ist.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Dauer:2 Stunden
Kosten: 60,00 € pro Gruppe 
Buchung:  Tourist-Information Stadt Weiden i.d.OPf.

 

Radtour auf dem Stadtökologischen Lehrpfad jetzt anfragen